UNDER CONSTRUCTION!

Video abspielen

Red Cunt | reconsidering periods

RED CUNT portraitiert Menschen, die sich gegen das Tabu um die Periode erfolgreich einsetzen. Diese Portraits wechseln sich mit animierten Szenen Rund um das Blutwesen Mensi und das Mädchen Isabel ab.

Red Cunt ist Teil 1 einer Trilogie über die drei tabuisierten „M´s“ der Menschen mit Muschi: Menstruation, Masturbation und Menopause. Nach Red Cunt – reconsidering periods über die Menstruation, folgen Hot Cunt – reconsidering pleasure über die Masturbation und Silver Cunt – reconsidering climacterium über die Menopause.

Der Film ist komplett aus privaten Mitteln und Rückstellungen finanziert worden. 

Die Animationen haben Studenten aus verschiedenen Designschulen aus Barcelona und Dresden erstellt. Mehrere Schulkooperationen haben es möglich gemacht.

 

 

RED CUNT | reconsidering periods
ist immer noch auf Kinotour!

23. Oktober

Centre Cívic Vic (Barcelona)

8. Dezember

Teehaus Große Wallanlagen Hamburg (Eintritt frei)

  • Titel: Red Cunt – reconsidering periods

  • Dauer: 86 Min.

  • Genre: Dokumentar– & Animationsfilm

  • Drehorte: Hamburg, Kiel, Berlin, Barcelona

  • Produktionsland: Deutschland

  • Produktionsjahr: 2021

  • Alstersfreigabe: ab 12 Jahren

  • Originalsprachen: Katalanisch und Deutsch

  • Untertitel: Englisch Deutsch Katalanisch Spanisch

  • Format: HD Colour

  • Bildformat: 16:9

  • Tonformat: Stereo

  • Produktionsfirma: nächster Halt Filmproduktion & nachtblau

  • Vertrieb: Locafilm, Toned media SL

  • Weltpremiere: Am 4. November 2021 im 3001 Kino in Hamburg